Direkt zum Inhalt

Wie alles begann

Wie alles begann

Innovation im Fokus: Seit über 85 Jahren folgen wir unserer Mission "Leben retten und Leben erhalten" und konzentrieren uns auf die Verbesserung der Patientenversorgung.

Don Baxter IV Bottles

1930er: Unser erstes Jahrzehnt der Innovation

1931: Dr. Ralph Falk und Dr. Don Baxter gründeten die Don Baxter Intravenous Products Corporation, den ersten kommerziellen Hersteller von zubereiteten IV-Lösungen.

Kurz nach unserer Gründung führten wir den TRANSFUSO-VAC -Behälter für Blutentnahme und -aufbewahrung ein, der das Aufbewahren von Blutkonserven praktisch gestaltete und eine Aufbewahrung von bis zu 21 Tagen ermöglichte. 

Am Ende des Jahrzehnts änderten wir unseren Namen zu Baxter Laboratories, Inc. und eröffneten unsere erste Produktionsstätte in einem umgebauten Autosalon in Glenview, Illinois.

Twin-Coil Artificial Kidney

1940er ‒ 1960er: Durchbrüche in der Branche

1941: Wir stellten den PLASMA-VAC -Behälter vor, der es zum ersten Mal ermöglichte, Plasma für die Aufbewahrung vom Vollblut zu separieren.

1948: Wir stellten einen unzerbrechlichen Kunststoffbehälter für die Bluteinlagerung vor.

1950: Unsere zweite Produktionsstätte öffnet in Cleveland, Mississippi. Zwei Jahre später wurden wir das erste US-Unternehmen, das menschliches Plasma kommerziell verfügbar machte, nach unserer Akquisition von Hyland Laboratories.

1954: Wir wurden international, durch die Eröffnung einer Niederlassung in Belgien. Zwei Jahre später entwickelte der niederländische Arzt Willem Kolff die erste „künstliche Niere”, die aus Holzlamellen, Orangensaftdosen und einer Cellophanmembran bestand. Von dieser Arbeit ausgehend produzierten wir später in diesem Jahr das erste kommerzielle Dialysegerät.

1960: Wir führten die erste Lösung für die Peritonealdialyse (PD) ein. PD filtert Schadstoffe aus dem Blut von Menschen mit Nierenversagen durch deren peritoneale Membran, anstatt eines externen Dialysators. Ein Jahr später gingen wir an die New Yorker Börse.

VIAFLEX IV container

1970er - 1990er: Erweiterung von weltweiter Präsenz und Innovationen

1970: Wir führten VIAFLEXein, den ersten flexiblen Kunststoffbehälter. Dieser medizinische Durchbruch ermöglichte Infusionen innerhalb einer geschlossenen Systems, was die Gefahr für Verunreinigungen reduzierte.

1971: Unser Unternehmen schaffte es auf die Fortune 500 Liste der größten amerikanischen Unternehmen. Wir eröffneten auch eine Produktionsstätte für IV-Lösungen in North Carolina - bis heute eine unserer größten.

Unsere MINI-BAG Kunststoffbehälter kamen 1974 auf den Markt, und machten so gebrauchsfertige Medikamente für Krankenhäuser verfügbar. Wir zogen Im nächsten Jahr in unser aktuelles Hauptquartier in Deerfield, Illinois.

Homechoice Automated PD systems

Wir führten in den 1980er Jahren mehrere Produkte ein, einschließlich der INFUSOR Pumpe, die Patienten in jedem Umfeld ermöglichte, eine IV-Behandlung zu erhalten.

1985: Wir akquirierten American Hospital Supply Corporation, eine medizinische Vertriebsgesellschaft.   

1991: Unser INTERLINK IV Access System wurde eingeführt und stellte das erste „nadellose” System für die IV-Therapie vor.

1994: HOMECHOICE, unser automatisches System für die Peritonealdialyse (APD), wurde eingeführt. Wir eröffneten auch eine Produktionsstätte in Singapur, um Lösungen für die Peritonealdialyse für den asiatischen Markt herzustellen.

1998: Die Akquisition von Ohmeda Pharmaceutical Products Division machte Baxter zu einem Marktführer im Bereich der inhalierten Anästhetika.  Im selben Jahr stellten wir den ersten flexiblen Dreikammerbeutel für vollständige parenterale Ernährung vor und erhielten die Zulassung für unser Produkt TISSEEL, das erste Fibrin-Versiegelungsmittel in den USA.   

V-LINK needleless connector

2000er: Ein neues Millennium der Innovationen:

Der erste Teil des Jahrzehnts war gekennzeichnet durch eine Reihe von Zulassungen für einige unserer Kernprodukte. Diese umfassten:

  • EXTRANEAL, eine nicht-glukosebasierte PD-Lösung;
  • ADVATE, das erste rekombinante Faktor-VIII-Konzentrat für Hämophilie, hergestellt ohne zugesetzte menschliche oder tierische Proteine in der Zellkultur;
  • FLEXBUMIN, das erste Albumin in einem flexiblen Kunststoffbehälter, und
  • SEVOFLURANE, ein inhaliertes Anästhetika, das bei Operationen verwendet wird.

2007: Wir führten V-LINK ein, den ersten i.v. Konnektor mit einer antimikrobiellen Beschichtung. Einige Jahre später erhielten wir die FDA-Zulassung für ARTISS, dem ersten kommerziell verfügbaren langsam abbindenden Fibrin-Versiegelungsmittel, das für die Befestigung von Hauttransplantationen bei Brandopfern verwendet wurde.

HEMOPATCH resorbable collagen-based pad

2011: Baxter Ventures wurde ins Leben gerufen und wurde für uns zu einem neuen Weg, Gesundheitsinnovationen zu finanzieren. Wir akquirierten auch Baxa Corporation, um unsere Angebote der Apothekenautomatisierung zu verbessern.

2012: Wir akquirierten Sigma, einen Hersteller von intelligenten Infusionspumpen und Synovis Life Technologies, Inc., ein führendes Unternehmen im Bereich der Produkte der Mikrochirurgie.

2013: Wir akquirierten GAMBRO AB, einen weltweiten Innovator in der Behandlung von Nierenerkrankungen. Wir erhielten auch die europäische Zulassung für HEMOPATCH Sealing Hemostat, welches dabei hilft Blutungen in einer Reihe von chirurgischen Szenarien zu kontrollieren.

THERANOVA Dialyzer

2015: Wir spalteten unseren BioScience Geschäftsbereich ab, um uns auf stationäre Versorgung, Ernährungsmanagement, Behandlung von Nierenerkrankungen und operative Versorgung zu konzentrieren. Wir führten auch AMIA mit SHARESOURCE ein, das erste APD-System mit benutzerfreundlichen Funktionen, das Patienten mit terminaler Nierenerkrankung dabei hilft, ihre Peritonealdialyse (PD) -Therapie zu Hause durchzuführen, während sie aus der Ferne mit ihren Nephrologen verbunden sind.

2016: In Europa führten wir NUMETA G13E ein, das einzige gebrauchsfertige parenterale Ernährungssystem mit Dreikammerbehälter, dass für Frühchen zugelassen ist. Eine weitere Innovation ist HDx: Ermöglicht durch THERANOVA. Es handelt  sich hierbei um eine neue Dialysetherapie für Patienten mit terminaler Nierenerkrankung. Der THERANOVA-Dialysator zeichnet sich durch eine innovative Membran aus, die eine erweiterte Hämodialyse-Therapie (HDx) ermöglicht.

KAGUYA automated peritoneal dialysis (APD) system

2017: Neue Versionen unsere hämostatischen Wirkstoffe FLOSEAL und TISSEEL wurden eingeführt. Wir akquirierten Claris Injectables Limited, ein generisches Unternehmen für injizierbare Pharmazie und kündigten neue Zusammenarbeit in Forschungen und klinischer Entwicklung an  mit führenden Instituten, einschließlich Mayo Clinic and Ramot at Tel Aviv University/Tel Aviv Sourasky Medical Center.

2018: Unser KAGUYA APD System, das in Japan eingeführt wurde, spiegelte lokale Bedürfnisse und Demografien wieder und wurde hier zu einer realisierbaren Behandlungsoption für Nierenpatienten.