Direkt zum Inhalt

Willkommen im Baxter Education Center (BEC)

Press Release
  • Wissenschaftliche Daten belegen die medizinischen Vorteile der Peritonealdialyse (PD) als Starttherapie im Vergleich zur Hämodialyse (HD). 1

  • Trotz aller Vorteile ist die PD in Deutschland, im Vergleich zu europäischen und speziell nördlichen Nachbarländern, deutlich unterrepräsentiert.2,3

  • Ziel des Baxter Education Centers ist es daher, die Behandlung von terminal niereninsuffizienten Patienten in Form der Heimdialyseversorgung zu fördern.  

Ältere Dame geht mit jüngerer Frau spazieren

PDF

Unterschleißheim - February 15, 2019

Als führender Hersteller von Arzneimitteln und Medizinprodukten stellt Baxter ein neues, ganzheitliches und interdisziplinäres Versorgungskonzept für Dialysepatienten vor. Mit dem Baxter Education Center (BEC) möchte das Unternehmen die Behandlung von terminal niereninsuffizienten Patienten in Form der Heimdialyseversorgung fördern.

Das Trainingszentrum befindet sich jeweils in einer ausgewählten Reha-Klinik. Dort werden Patienten intensiv von qualifiziertem, erfahrenem Pflegepersonal auf die PD als Heimtherapie vorbereitet. Das Training erfolgt sowohl für die kontinuierliche ambulante Peritonealdialyse (CAPD) als auch für die automatisierte Peritonealdialyse (APD). Das Trainingskonzept integriert psychologische Beratung, Ernährungsberatung, Mobilisation und Bewegung. Der Trainingsplan ist für 10–11 Tage ausgelegt und endet mit einem Hausbesuch durch eine qualifizierte Pflegekraft.

Warum ein Baxter Education Center in Deutschland?

Damit Patienten direkt mit der PD starten können. Die Gründe für das Missverhältnis zwischen den beiden medizinisch gleichwertigen Dialyseverfahren HD und PD sind vielfältig. So fehlt in einigen Dialysezentren das Know-how oder es gibt nicht genügend PD-geschultes Pflegepersonal. Ein weiteres Problem ist, dass mit rund 40 % ein erheblicher Teil der Patienten die Peritonealdialyse innerhalb der ersten 3–12 Monate aufgrund von Komplikationen oder aus psychosozialen Gründen bereits wieder abbricht.4 Ein qualifiziertes PD-Training der Patienten ist eine wichtige Voraussetzung jedes erfolgreichen PD-Programms. Derzeit haben einige Dialysezentren jedoch noch keine Strukturen, die eine effektive PD-Therapie bzw. optimales PD-Training ermöglichen. Daher möchte Baxter mit dem BEC die Trainingssituation für Patienten und Dialysezentren in Deutschland optimieren. BEC deckt vor allem den Bedarf an ein strukturiertes, gezieltes und frühzeitiges Training im Umgang mit der Erkrankung und den technischen Anforderungen an diese spezielle Therapieform ab.

Kooperation mit dem Heim-Nephrologen

Das BEC richtet sich vor allem an Patienten, die dialysepflichtig werden und geplant an die Peritonealdialysetherapie herangeführt werden sollen. Im Vorfeld der Dialysetherapie entscheidet der zuweisende Nephrologe über den Bedarf des Patienten im Trainingszentrum. Nach erfolgtem Training wird der Patient wieder an den zuweisenden Nephrologen übergeben. Nach der Entlassung des Patienten aus dem BEC erfolgt ein Hausbesuch durch eine Pflegekraft, um dem Patienten bei der ersten Durchführung der Heimdialyse zu unterstützen. Danach ist der zuweisende Nephrologe wieder komplett verantwortlich für den trainierten PD-Patienten.


Weitere Informationen zum Trainingskonzept und Ansprechpartner finden Sie auf der BEC Website: dialysetraining.baxter.de


Über Baxter

Seit 1960 kommen jeden Tag Tausende von Menschen mit Baxter Deutschland in Berührung. Unsere Produkte und Therapien sind überall dort im Einsatz, wo Leben gerettet und wieder lebenswert gemacht werden: in Krankenhäusern, Zentren, Arztpraxen und bei den Menschen zu Hause. Unser Portfolio umfasst die Heim- und Zentrumsdialyse sowie Akut Dialyse, Infusionssysteme und -geräte, Zytostatika, Parenterale Ernährung, Produkte für die Chirurgie, Anästhetika, Automatisierungssysteme sowie Dienstleistungen für die Apotheke.
Weitere Informationen finden Sie unter www.baxter.de

DE/MG232/18-0008