Gesellschaftliche Verantwortung

Gesellschaftliche Verantwortung in Deutschland

Arbeit mit Patientenorganisationen

Die Gesundheit von Patienten steht für Baxter an erster Stelle. Ein wichtiger Baustein unserer Arbeit ist der vertrauensvolle Austausch mit Patientenorganisationen. Die Zusammenarbeit hilft uns, die Bedürfnisse von Patienten im Umgang mit ihrer Krankheit besser zu verstehen. So können wir unsere Forschung und Entwicklung an diesen Bedürfnissen ausrichten – und die Patientenversorgung weiter verbessern.

Baxter Deutschland arbeitet auf verschiedenen Therapiegebieten mit Patientenorganisationen zusammen. Wir legen großen Wert auf Transparenz und wahren die Unabhängigkeit unserer Kooperationspartner. Um höchstmögliche Transparenz zu gewährleisten, veröffentlicht Baxter eine Liste aller unterstützten Organisationen. Das Unternehmen folgt damit dem EFPIA Kodex ("Code of Practice for Relationships between the Pharmaceutical Industry and Patient Organisations", www.efpia.org).

Seitenanfang

Transparenz schafft Vertrauen

Nach dem 2014 in Kraft getretenen FSA*-Transparenzkodex veröffentlichen die FSA-Mitgliedsunternehmen Leistungen an Ärzte, andere Angehörige der medizinischen Fachkreise und Einrichtungen des Gesundheitswesens u. a. aus den Bereichen:  Spenden,  Zuwendungen im Zusammenhang mit Fortbildungsveranstaltungen, sowie Gegenleistungen für  Dienstleistungs- oder Beratungstätigkeiten.

Die unten aufgeführten von Baxter Deutschland GmbH gewährten Leistungen betreffen Arzneimittel und Medizinprodukte. Wir differenzieren bei unseren Angaben daher nicht zwischen Leistungen, die einerseits im Zusammenhang mit Arzneimitteln oder andererseits im Zusammenhang mit Medizinprodukten erbracht wurden. Zudem betreffen die 2015-Angaben auch Leistungen des seinerzeitigen Baxter-BioScience-Bereichs, der Mitte 2015 in das Unternehmen Baxalta (jetzt Shire) ausgegliedert wurde.


* FSA = Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e. V.

Seitenanfang

Erfahren Sie mehr über unser Verfahren der Offenlegung von Leistungen

Die allgemeinen Regeln des Transparenzkodex gelten für alle FSA-Mitgliedsunternehmen, die Leistungen an Ärzte, andere Heilberufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens in einem vordefinierten Format offenlegen werden. Einige Verfahrensmodalitäten können allerdings durch die Unternehmen selbst festgelegt werden, um sie flexibel an interne Prozesse anpassen zu können. Die folgenden Hinweise zum Verfahren der Offenlegung helfen Ihnen zu verstehen, wie Baxter in Deutschland die relevanten Informationen dokumentiert und offenlegt.

Seitenanfang

Volunteering – Baxter spendet Zeit

Im Jahr 2015 haben Baxter Mitarbeiter in Deutschland mehr als 310 Stunden "bezahlte Arbeitszeit gespendet". Mitarbeiter wählen selbst Projekte aus und unterstützen diese ehrenamtlich. Im Rahmen des weltweiten "Global Service"-Projekts sind Baxter Mitarbeiter In Deutschland wie auch weltweit ehrenamtlich im Einsatz. Rund um die Betriebsstandorte helfen sie mit vielfältigen Ideen engagiert und mit Teamgeist zum Nutzen von Menschen und Regionen mit. Beispiele der letzten Jahre sind:

  • Bereits seit einigen Jahren engagieren sich Baxter-Mitarbeiter immer wieder für die Kinderabteilung des Klinikums Schwabing in München. Ein Sommerfest der vergangenen Jahre beispielsweise stand unter dem Motto "Ein Hauch von Karibik". Damit die kleinen Patienten, ihre Familien und Freunden einen ganzen Tag lang karibische Gefühle genießen konnten, haben Baxter-Mitarbeiter an allen Ecken unterstützt – vom Schminken für die große Show bis zum Abbau der Bühne.
  • Der Landesbund für Vogelschutz leitete uns schon mehrmals an, Wiesen aufzuräumen, die oberbayerische Natur zu pflegen. Dabei sind die Mitarbeiter nicht nur körperlich aktiv und roden wuchernde Fremdgewächse oder bauen Schutzhöhlen für seltene Krötenarten, sondern lernen Vergessenes über heimatliche Fauna und Flora.
  • In den Dienst einer Almwirtschaft des Nationalparks Berchtesgaden stellte eine größere Gruppe von Mitarbeitern ihre Arbeitskraft für Aussäuberungsarbeiten zur Verfügung. Eine große Weidemusste von den Pflanzen befreit werden, das Kühe und Jungvieh nicht fressen – und das alles in Handarbeit, da die schrägen Almflächen nicht mit Maschinen befahrbar sind.
  • Andere Mitarbeiter halfen dem TSV Forstenried bei der Organisation eines Rollstuhl-Hockeyspiels. Die Halle musste umgebaut, Spieler und Gäste betreut und Essen mit Getränken verteilt werden.

Seitenanfang

Unterstützung weltweit

Als Unternehmen im Gesundheitswesen trägt Baxter eine hohe Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Unser Ziel ist es, einen aktiven Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander zu leisten. Dafür investieren wir sowohl finanzielle Mittel als auch persönliches Engagement.

Die Baxter International Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung der Baxter International Inc., USA. Die Stiftung lebt durch engagierte Mitarbeiter, die gemeinnützige Projekte und Einrichtungen an ihrem Wohn- oder Arbeitsort für eine Förderung vorschlagen. Unterstützung finden Projekte im Gesundheitswesen, etwa die Förderung der Gesundheitserziehung oder die medizinische Aufklärung. Aber auch große Projekte wie etwa das WHO-Programm zur weltweiten Ausrottung von Polio finden in der Baxter International Foundation einen Partner.

Nachhaltigkeit

Die Baxter International Foundation

Erfahren Sie mehr über unser soziales Engagement