Nierenersatztherapie

Nierenersatztherapie

Die Nieren sind die "Entgiftungsanlagen" unseres Körpers. Wenn sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen, sind die Betroffenen auf eine Nierenersatztherapie angewiesen. Die wichtigsten Therapieoptionen sind die Transplantation einer Spenderniere oder die Dialyse.

Bei der Dialyse gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Der Patient kann ein einfaches Verfahren erlernen, das ihm die Therapie flexibel zu Hause ermöglicht, oder alternativ die Therapie in einem Dialysezentrum von medizinischem Fachpersonal durchführen lassen.

Für Patienten ist es daher wichtig, sich umfassend zu informieren – und sich zusammen mit dem behandelnden Arzt für eine der beiden Methoden zu entscheiden. Dabei sind nicht nur der klinische Zustand, sondern vor allem auch die individuellen Lebensumstände und Vorlieben zu berücksichtigen. Die Entscheidung für eine der beiden Dialysearten hat für das Leben und den Alltag der Betroffenen weitreichende Konsequenzen und sollte daher wohl überlegt getroffen werden.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Nieren, Nierenversagen und Behandlungsmöglichkeiten.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieser Website eine allgemeine Information darstellen, jedoch keinesfalls den Arztbesuch ersetzen. Bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.