Meldung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen

Ihre Anfrage

Die mit * gekennzeichneten Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.

Name des Meldenden  *
(Arzt, Apotheker,Patient)
E-Mail *
Strasse / Postfach
PLZ und Ort
Telefon  *
Datum der Meldung  *
Patienteninitialen
(Erster Buchstabe Vorname und Nachname)
Geschlecht
Alter- oder Geburtsdatum
Name des Arzneimittels  *
((ggf. Chargennummer)
Arzneimittel gegeben am
Unerwünschtes Ereignis aufgetreten am
Dauer des unerwünschtes Ereignisses
Art des unerwünschten Ereignisses  *
(Symptome)
   
Kommentare
Meldender wünscht dringend Rückruf *
   
   
* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Baxter Deutschland GmbH sichert Ihnen zu, Ihre persönlichen Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage zu nutzen und nicht an Dritte weiterzugeben.
 

Meldung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen

Abteilung Pharmacovigilance/
Arzneimittelsicherheit
T +49 89 317 010
F +49 89 317 011 30

Außerhalb der Servicezeiten:
Mo – Do ab 17.00 Uhr
Fr ab 15.00 Uhr
Sa, So und Feiertags ganztägig
T +49 89 317 010

Online-Formular
für Meldung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen

ISO-Zertifikate

Qualität steht bei Baxter ganz oben. Mehrere Bereiche der Firma Baxter - beispielsweise der Technische Service und das Lager in Höchstadt a .d. Aisch - zertifizieren sich seit einigen Jahren nach den ISO-Normen 9001 bzw. 13465 beim TÜV.